Blogger’s Recognition Award

Hallo Leute!

Ende August wurde ich von Diana vom Blog Music is my life für den Blogger’s Recognition Award nominiert. Ich fühle mich nicht so, als ob ich ihn verdient hätte, da hier einerseits während meiner Sommerpause kürzlich nichts geschehen ist und ich andererseits aufgrund von Problemen mit dem Reader am Tablet, Smartphone und Pc in letzter Zeit nur noch monatlich die Updates der Blogs denen ich folge durchgeschaut habe.
Umso mehr freue ich mich natürlich, dass Diana an mich gedacht hat, danke dafür! Auf ihrem Blog findet ihr vor allem Beiträge zum Thema Musik, aber auch viele schöne Naturfotos – es lohnt sich bei ihr vorbei zu schauen.

 



Nun zum Award und wie gewohnt zu den Regeln:

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.
6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.



 

Wie ich mit dem Bloggen angefangen habe:

Im Rahmen eines Photoshopseminares musste ich mich in der Uni bei WordPress anmelden. Da mein Künstlername schon immer Listenes war, wollte ich mir den Domain Namen sichern und habe gleich listenes.wordpress.com registriert, ohne sicher zu wissen, was ich damit genau machen möchte. Nachdem ich mich genauer mit der Idee eines Blogs beschäftigt hatte, entschied ich mich zunächst, ausschließlich Zeichnungen zu posten. Diese erschienen damals noch in ziemlich unregelmäßigen Abständen. Nach einer Weile habe ich mich dazu entschieden auch Fotografie mit in den Blog zu integrieren und so wurde er Stück für Stück ausgebaut. Mittlerweile versuche ich zweimal wöchentlich zu posten, mit einem Beitrag zum Thema Zeichnen und einen aus einem jeweils anderen Teilbereich wie Fotografie oder Geschriebenes.

Zwei Ratschläge für Bloganfänger:

1. Schreibe deinen Blog vor allem für dich und nicht für andere. Es kann einen echt verrückt machen, wenn man dauerhaft die Statistiken im Auge hat und nicht versteht, warum sie hier und da mal schwanken. Solche Werte sollte man sich nicht zu sehr zu Herzen nehmen und wenn man seine Beiträge wirklich gerne schreibt, macht es einem auch nicht so viel aus, wenn die Zahlen mal auf und mal ab gehen.

2. Setze dich nicht unter Druck, sodass deine Beiträge in der Qualität leiden. Wenn du mal nichts zu posten hast ist es nicht schlimm, Follower bei WordPress sind erfahrungsgemäß sehr treu und im Gegensatz zu Followern auf anderen anderen Plattformen warten sie auch mal länger auf einen neuen Beitrag.



 

Da viele der Blogs denen ich folge entweder keine Awards annehmen oder bereits kürzlich welche erhalten haben, nominiere ich keine 15, sondern nur 2 von ihnen.

1. Zunächst einmal nominiere ich den häufig erwähnten Blog von Mia und Fuma:
House of Animanga
Auf ihrem Blog findet ihr unter anderem detaillierte und informative Manga und Anime Reviews.

2. Eine weitere Bloggerin die ich bereits zu einem anderen Award nominiert hatte (aber nicht mehr sicher bin, ob sie Awards annimmt) ist Jolin von:
Jolinsworld
Auf ihrem Blog könnt ihr euch nicht nur Videos von ihren schönen Zeichnungen anschauen, sondern auch allerlei Beiträge zu verschiedenen Basteleien rund um Mangas und Animes.

 

Mini me - thumbs up

Liebe Grüße
Maya

3 Kommentare zu “Blogger’s Recognition Award

  1. Pingback: The Blogger Recognition Award – jolinsworld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s