Tag-Archiv | Nominiert

Blogger’s Recognition Award

Hallo Leute!

Ende August wurde ich von Diana vom Blog Music is my life für den Blogger’s Recognition Award nominiert. Ich fühle mich nicht so, als ob ich ihn verdient hätte, da hier einerseits während meiner Sommerpause kürzlich nichts geschehen ist und ich andererseits aufgrund von Problemen mit dem Reader am Tablet, Smartphone und Pc in letzter Zeit nur noch monatlich die Updates der Blogs denen ich folge durchgeschaut habe.
Umso mehr freue ich mich natürlich, dass Diana an mich gedacht hat, danke dafür! Auf ihrem Blog findet ihr vor allem Beiträge zum Thema Musik, aber auch viele schöne Naturfotos – es lohnt sich bei ihr vorbei zu schauen.

 



Nun zum Award und wie gewohnt zu den Regeln:

1. Bedanke dich bei demjenigen, der dich nominiert hat und verlinke ihn.
2. Schreibe einen Beitrag um deinen Award zu präsentieren.
3. Erzähle kurz wie du mit dem Bloggen angefangen hast.
4. Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.
5. Nominiere 15 andere Blogger für diesen Award.
6. Kommentiere auf den nominierten Blogs, lass die jeweiligen Personen wissen, dass du sie nominiert hast, und verlinke deinen Beitrag zum Award.



 

Wie ich mit dem Bloggen angefangen habe:

Im Rahmen eines Photoshopseminares musste ich mich in der Uni bei WordPress anmelden. Da mein Künstlername schon immer Listenes war, wollte ich mir den Domain Namen sichern und habe gleich listenes.wordpress.com registriert, ohne sicher zu wissen, was ich damit genau machen möchte. Nachdem ich mich genauer mit der Idee eines Blogs beschäftigt hatte, entschied ich mich zunächst, ausschließlich Zeichnungen zu posten. Diese erschienen damals noch in ziemlich unregelmäßigen Abständen. Nach einer Weile habe ich mich dazu entschieden auch Fotografie mit in den Blog zu integrieren und so wurde er Stück für Stück ausgebaut. Mittlerweile versuche ich zweimal wöchentlich zu posten, mit einem Beitrag zum Thema Zeichnen und einen aus einem jeweils anderen Teilbereich wie Fotografie oder Geschriebenes.

Zwei Ratschläge für Bloganfänger:

1. Schreibe deinen Blog vor allem für dich und nicht für andere. Es kann einen echt verrückt machen, wenn man dauerhaft die Statistiken im Auge hat und nicht versteht, warum sie hier und da mal schwanken. Solche Werte sollte man sich nicht zu sehr zu Herzen nehmen und wenn man seine Beiträge wirklich gerne schreibt, macht es einem auch nicht so viel aus, wenn die Zahlen mal auf und mal ab gehen.

2. Setze dich nicht unter Druck, sodass deine Beiträge in der Qualität leiden. Wenn du mal nichts zu posten hast ist es nicht schlimm, Follower bei WordPress sind erfahrungsgemäß sehr treu und im Gegensatz zu Followern auf anderen anderen Plattformen warten sie auch mal länger auf einen neuen Beitrag.



 

Da viele der Blogs denen ich folge entweder keine Awards annehmen oder bereits kürzlich welche erhalten haben, nominiere ich keine 15, sondern nur 2 von ihnen.

1. Zunächst einmal nominiere ich den häufig erwähnten Blog von Mia und Fuma:
House of Animanga
Auf ihrem Blog findet ihr unter anderem detaillierte und informative Manga und Anime Reviews.

2. Eine weitere Bloggerin die ich bereits zu einem anderen Award nominiert hatte (aber nicht mehr sicher bin, ob sie Awards annimmt) ist Jolin von:
Jolinsworld
Auf ihrem Blog könnt ihr euch nicht nur Videos von ihren schönen Zeichnungen anschauen, sondern auch allerlei Beiträge zu verschiedenen Basteleien rund um Mangas und Animes.

 

Mini me - thumbs up

Liebe Grüße
Maya

The Versatile Blogger Award – oder ein Blockstöckchen

Hallo Leute!

mini-me-liebenddie liebe Mia von Atroksia hat mich für ein Blockstöckchen nominiert und zwar für eines namens VBA (The Versatile Blogger Award), welcher in erster Linie vielseitige Blogs auszeichnen soll.Vielen lieben Dank an dieser Stelle hierfür! 🙂

unbenannt-1

Die Regeln sind einfach:

  • Bedanke dich bei dem, der dich nominiert hat
  • Erzähle 7 Fakten über dich
  • Nominiere andere Blogger für den Award (nicht vergessen, sie zu informieren.



Und hier sind nun auch schon meine Fakten:

1. Ich bin einer dieser Menschen, die bei Frauentausch aufgrund ihrer Unordnung fertig gemacht werden würden.

2. Obwohl ich sowohl gegen Katzen als auch gegen Hunde allergisch bin, mag ich beide sehr gerne, ich zähle mich jedoch eher zu den Katzenmenschen. Aber am niedlichsten finde ich zur Zeit Minischweine! dieses  fröhliche Grunzen, der kleine Ringelschwanz und der runde, kugelige Bauch der ausgewachsenen Tiere sind einfach nur zum verlieben!

3. Ich kann es nicht ausstehen, wenn Termine oder Unternehmungen nicht geplant werden.

4. Ich fasse mir oft in’s Gesicht und das häufig aus ganz praktischen Gründen: meine Hände sind meistens eher kalt, während ich dazu neige (ziemlich) rot zu werden. Mit meinen Händen kann ich mein Gesicht besser abkühlen.

5. An Büchern knabbere ich eine Ewigkeit. Wenn es in der Story mal nicht so läuft wie ich es gerne möchte oder aber ein Kapitel mit einem anderen Charaktere beginnt verliere ich häufig für einen längeren Zeitraum die Lust am Weiterlesen.

6. Derzeit arbeite ich nicht nur an meiner Bachelorarbeit, sondern auch an einem 160 Seiten Manga, von dem ich hoffe, ihn euch im nächsten Jahr präsentieren zu können.

7. Ich bin ein riesen Karneval Fan und kann es kaum erwarten bald wieder auf und ab hüpfend den vorbeiziehenden Karnevalswagen kostümiert„Helau!“ entgegen zu rufen!



Nun geht es an die Nominierungen….

Ich nominiere:

1. Kyris mit ihrem Blog Kyrissite denn hinter dieser DY Garten Liebhaberin, die sowohl Beiträge zu allerlei Pflanzen als auch zu Themen wie Nähen und Stricken verfasst, verbirgt sich niemand geringeres als meine Mutter, welche ich hiermit mal anspornen möchte, ein wenig mehr Zeit in das Bloggen zu investieren, da ihre Arbeiten definitiv gesehen werden müssen. 🙂

2. Jolin-Chan von Jolinsworld weil sie nicht nur gerne und viel zeichnet, sondern auch immer wieder ihr Können in anderen Bereichen, wie beispielsweise mit Bügelperlen beweist.

3. Maria und ihre Seite Namens Leichtigkeit, denn auch wenn ihr auf den ersten Blick derzeit nur wunderschöne Kalligraphien erblickt, so werdet ihr beim Durchstöbern Rezepte und Fotos mit wunderbar formulierten Texten wiederfinden.

4. Andreas von Andiau weil mich seine vielseitigen Fotos neugierig machen, was für Fakten es über ihn zu lesen geben könnte.

5.  Mia und/oder Fuma auf deren Blog House of Animanga ich erst kürzlich gestoßen bin und der überwiegend mit verschiedensten Manga und Anime Reviews gefüllt ist.

6. Last but not least: Jasmin und ihre Seite Die Kunst des Backens, da ich mich an ihren Torten, Kuchen, Küchlein und Keksen, sowie phantastischen Tortendekorationen nicht satt sehen kann! (Ich sehe mich eher hungrig…)

Mini me - thumbs up

Die Nominierten sind nicht verpflichtet, der Nominierung auch nachzukommen, obwohl mich ein Beitrag euerseits natürlich freuen würde! 🙂

 

Liebe Grüße,

Liebster Award ♥

Hallo Leute!

Gestern wurde ich von Jasmin von Die Kunst des Backens für den Liebsten Award nominiert! Vielen lieben Dank!

liebster-arward

Natürlich nehme ich die Nominierung wie immer gerne an und hier kommen auch schon die Fragen. 🙂

 

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich habe damals ein Seminar in der Uni belegt, in dem wir einen möglichst realistischen Fake-Blog, Fake- Facebookprofil oder ähnliches anlegen sollten. Im Rahmen des Seminars wurde uns WordPress gezeigt worüber ich mein Projekt gestaltete. Uns wurde damals von unserem Dozenten dazu geraten uns eine Seite mit unserem Namen zuzulegen, bevor der Name bereits vergeben ist und da ich mich nie mit dem Namen Listenes unter Youtube anmelden konnte, habe ich mir hier den Blog sofort gesichert. Ich habe ihn die ersten Monate gar nicht genutzt bis ich mir irgendwann dachte „wenn schon, denn schon!“ und begann meine Zeichnungen hochzuladen. Erst war es ungewohnt über meine Bilder zu schreiben mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass es eh niemand lesen wird, aber als dann irgendwann meine ersten Follower kamen, war ich umso glücklicher, dass ich fleißig weiter gepostet hatte! Und nun kann ich mir mein Leben nicht mehr ohne das Bloggen vorstellen. 🙂

 

2. Womit kann man dir immer eine Freude machen?

Beispielsweise mit netten Überraschungen wie schöne Unternehmungen, leckeres Essen und/oder Getränken… ich bin einer dieser Menschen für die auch der Gedanke zählt!

 
3. Was ist dein absoluter Lieblingskuchen/ -torte?

Hmmmm ich liebe ja Gebäck… ob Kuchen, Kekse oder Brot! Zum Thema Kuchen und Torte: der Aprikosenkuchen meiner Oma schmeckt mir immer super gut, meine Schwester backt auch immer tolle Leckereien wie beispielsweise Himbeercupcakes. Torten und Kuchen mit einer Zitronen oder Limettencreme gefallen mir zurzeit auch sehr aber auch Käsekuchen ist ein Klassiker der bei mir auch jederzeit willkommen ist und vergessen wir nicht die zahlreichen Schokoladenträume!

 

4. Welches Buch sollte man deiner Meinung nach unbedingt mal gelesen haben?

Meine derzeitige lieblings-Buchreihe besteht aus den Büchern Die Verratenen Die Verschworenen und Die Vernichteten von Ursula Posnanzki, aber ob man die Bücher gelesen haben sollte ist Geschmackssache. Wer auf Dystopien in der Ich-Perspektive steht, sollte diese Reihe jedenfalls nicht an sich vorüber ziehen lassen.

 

5. Welche Eigenschaft an dir magst du am meisten?

Bei so einer Frage fallen einem irgendwie zunächst die schlechten Eigenschaften auf. Ich denke von mir selber jedenfalls, dass ich zuverlässig bin und dass ich in Notsituationen weitestgehend einen kühlen Kopf bewahren kann (wenn man das nach 3 „Not“ Situationen die ich bisher erlebt habe, überhaupt behaupten kann). Ansonsten mag ich es, dass ich meistens fröhlich bin und das ist denke ich, meine beste und wichtigste Eigenschaft. 🙂

 

6. Hast du einen absoluten Lieblingsfilm, den du dir immer wieder ansehen könntest?

Ich liebe König der Löwen! Animationsfilme finde ich aber im Allgemeinen sehr toll, ebenso solche Filme wie „Nie wieder Sex mit der Ex“ und ähnliche lustige Streifen. Filme in den Humor und Fröhlichkeit überwiegen kann ich mir immer wieder und jederzeit ansehen, Thriller beispielsweise sehe ich zwar gerne, ich habe aber häufig keine Lust auf sie.

 

7. Du hast drei Wünsche frei, was wünschst du dir?

Ich wünsche mir ein gut abgeschlossenes Studium, einen Job der mir Spaß macht mit einem verhältnismäßig hohem Einkommen und dass ich mich in der deutschen Manga Szene behaupten kann.

 

8. Welche drei Orte sollte jeder mal gesehen haben und warum?

Es gibt soooo viele Orte, bzw. Länder, die ich noch gerne sehen möchte, wie zum Beispiel Brasilien, Australien, Japan, Vietnam und Hawaii. Wenn ich diese Frage ausgehend von den Orten Beantworte, an denen ich bereits selber war, dann ist meine Antwort: Amsterdam weil die Stadt einfach super schön ist und es vieles zu entdecken gibt. Irland, weil ich die keltischen Ruinen dort damals ebenso geliebt habe, wie ich das nasse Wetter hasste. und einfach mal Düsseldorf weil es hier nicht nur die längste Theke der Welt gibt, sondern auch die Kö, das Japanvierten und hoffentlich bald mal wieder den Aquazoo und noch so vieles mehr!

 



 

Und nun bin ich an der Reihe mit dem Nominieren und ich erwähle:

Andiau von Life is Noisy
Mia von Atroksia
Teamo von Teamo Comics

 

Hier sind meine Fragen an euch:

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Welche Bedeutung hat der Name deines Blogs?
3. Hast du ein bestimmtes Morgenritual?
4. Was ist dein absoluter Lieblingskuchen/ -torte?
5. Bleistift, Kugelschreiber oder Füller?
6. Welche Eigenschaft an dir magst du am meisten?
7. Du hast drei Wünsche frei, was wünschst du dir?
8. Wo hast du deinen schönsten Urlaub verbracht?

 

Und hier noch die Regeln:

  • Danke der Person, die dich für dein „Liebster Award“ nominiert hat und verlinkte ihren Blog in deinem Artikel.
  • Füge eines der Liebster-Award-Buttons in deinen Post ein.
  • Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den  „Liebster Award“, die bisher weniger als 300 Follower haben.
  • Stelle eine neue Liste mit Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen  „Liebster Award“-Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

 

 

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende!

Liebe Grüße,
Maya

 

 

 

 

 

Der Liebste Award!

Hallo Leute!
Heute wurde ich von Gerhard vom Blog gerhardemmerkunst.wordpress.com für den Liebsten Award nominiert, wofür ich mich an dieser Stelle nochmal herzlichst bedanken möchte!

 

liebster-arward

 

01. Was war der surrealste Moment in deinem Leben?
Als ich als Kind bei meinen Großeltern übernachtet habe und meinem Opa am späten Nachmittag/Abend eine Ader im Gehirn geplatzt ist. Vorab: Er hat diesen Abend ohne Folgeschäden überlebt.
Mein Opa klagte über unerträgliche Kopfschmerzen, wir fuhren ins Krankenhaus und meine Oma war völlig zerstreut vor Sorge. Als die Ursache für die Schmerzen diagnostiziert wurde, musste mein Opa sofort in ein anderes Krankenhaus verlegt werden – und dann war sein Krankenwagen auch schon weg. Meine Oma und ich standen in der dunklen Ausfahrt des Krankenhauses, es war bereits dunkel geworden und sie dankte mir dafür ,dass ich so ruhig geblieben bin und sie durch mein Zureden und meine Ruhe Halt finden konnte… tatsächlich war dem aber nur so, weil dieser ganze Ablauf für mich absolut emotionslos geschah, da er einfach so unnatürlich und unecht auf mich wirkte. Obwohl ich alles klar verstanden und begriffen hatte, kamen die Emotionen erst sehr viel später.

02. Worüber ärgerst du dich bei dir selbst am meisten?
Dass ich wichtige Dinge aufschiebe weil ich Angst vor ihnen habe und dass ich einer diese Menschen bin, die erst kurz vor einer Frist intensiv zu arbeiten beginnen, egal wie oft ein anderer Vorsatz gesetzt wurde! 😡

03. Was willst du dieses Jahr unbedingt noch realisieren?
Unbedingt? Puh das weiß ich gar nicht so genau!

04. Glaubst du, dass Liebe immer mehr zu einem trivialen Wort verkommt? Wo findest du Liebe in deinem Leben? Oder ist das alles nur verlogene Propaganda?
• Nein das glaube ich nicht. Ich glaube eher gesagt, dass das Wort „Liebe“ eines der wenigen beständigen Worte im Sprachgebrauch ist. Wenn ich vom Mittelalter bis hin zur Gegenwart durch die Jahrhunderte hinweg dieses Wort betrachte, kann ich aus meiner Sicht sagen, dass zu so ziemlich jeder Zeit „Liebe“ als Beschreibung für tatsächliche Liebe, als aber auch für eine Art Schein, Vorgespieltem, genutzt wurde.
• In meinem Leben finde ich Liebe durch meine Familie, meinen Freund und meine Freunde, wofür ich jedem einzelnen auch sehr Dankbar bin! ♥
• „das Alles“ ist sicher keine verlogene Propaganda, jedoch kann der Begriff „Liebe“ für diese durchaus mussbraucht werden!

05. Wärst du gern in einer anderen Zeit geboren?
Da es Frauen im Allgemeinen niemals so gut ging wie jetzt, wäre ich auf gar keinen Fall gerne früher geboren worden! Allerdings faszinierte mich die Welt in der Buchreihe Otherland von Ted Williams vor einigen Jahren so sehr, dass ich unglaublich gerne wissen will, wie die Technik in der Zukunft aussieht und fast schon eine Art lächerliche Sorge davor entwickelt habe, es nicht erleben zu dürfen eine Neurokanüle in den Nacken gesetzt zu kriegen… Ich weiß wie seltsam das klingt…
06. Warum bist DU besser als Bono?
Vielleicht weil ich jünger bin? Ich kann es nicht sagen, dafür weiß ich zu wenig über ihn!

07. Warum ist Mike Patton Gott? (Und warum steht er auf Italienerinnen und nicht auf mich?)
Vielleicht weil seine Haare immer perfekt sitzen? Aber jetzt mal Klartext… wenn einer Gott ist, dann Morgan Freeman oder Whoopi Goldberg! Und ob die beiden überhaupt auf Italienerinnen stehen weiß ich nicht mal. 😉

08. Gibt es eigentlich irgendwen, der sein Leben auf die Reihe bekommt? Wie?
Die Leute die Yoga machen scheinen mir immer sehr auf-die-Reihe-bekommerisch! Wie sie das machen? Durch inneren Frieden, Entspannung und Geduld. Aber nun zur nächsten Frage, ich bin schon ganz gestresst, weil ich sie nicht abwarten kann. ;P

09. Für was würdest du dich ernsthaft prügeln?
Für meine Selbstverteidigung oder die Verteidigung eines Menschen der mir wichtig ist. Aber solange ich nicht angegriffen werde, gibt es für mich auch keinen Grund zum Prügeln. Ich bin ohnehin sicher sowieso eine miserable Schlägerin!

10. In welchem Moment warst du stolz auf dich?
Ich bin immer stolz, wenn ich Dinge schaffe, die ich mir vornehme, ob es nun Kleine oder größere Sachen sind.

 

 



 

 

Nun zu meinen Nominierungen!

• Zunächst einmal möchte ich Kassy vom Blog casaearts.wordpress.com nominieren! Ihr Blog ist noch sehr neu aber die bisherigen Beiträge gefallen mir schon sehr und ich bin gespannt, was noch folgt! (vielleicht bald ein Liebster Award Beitrag?!)
• Darüber hinaus nominiere ich Mia von westendstorie.com, dessen Blog sich nicht nur wegen der Bilder sondern besonders wegen der schriftlichen Beiträge zeigen lässt.
• Zu guter Letzt möchte ich noch eine Nominierung an Arabella und ihren Blog teil2einfachesleben.wordpress.com aussprechen. Besonders gerne gefällt mir hier das „schöne vom Tag“ und sämtliche Beiträge die mit Garten und Natur zu tun haben!

 

Da ich euch alle für kreative Menschen halte, werde ich die Fragen ein wenig abändern. 🙂

 

01. Was war der surrealste Moment in deinem Leben?
02. Worüber ärgerst du dich bei dir selbst am meisten?
03. Was willst du dieses Jahr unbedingt noch realisieren?
04. Mit welchem Mittel/Ventil drückst du deine Gefühle am liebsten aus?
05. Wärst du gern in einer anderen Zeit geboren?
06. Was hilft dir, wenn du eine kreative Blockade hast und dir einfach keine guten Ideen einfallen wollen?
07. Hast du einen Lieblingskünstler oder gegebenenfalls ein Vorbild, wenn ja wen und warum?
08. Gibt es eigentlich irgendwen, der sein Leben auf die Reihe bekommt? Wie?
09. Gefallen dir auch Blogs, die völlig andere Themen behandeln, als dein eigener?
10. In welchem Moment warst du stolz auf dich?

 

Viel Spaß und/oder Erfolg beim Beantworten!

Liebe Grüße,
Maya

Das „Mal – Skizzen – Stöckchen“

Hallo Leute!

Ich wurde vor einer Weile von lila für ein sogenanntes „Mal – Skizzen – Stöckchen“ nominiert!
In diesem Stöckchen beantwortet man die gestellten Fragen durch Zeichnungen. Eigentlich ist es selbsterklärend wenn man sich das Aufgaben Bild anguckt und dieses sieht wie folgt aus:

stc3b6ckchen-fc3bcr-lila

Ich finde das dieses Stöckchen, ausgehend von Marga und lila, eine richtig gute Idee ist weshalb ich mich am liebsten sofort dran gesetzt hätte, nur leider standen mir einige Prüfungen bevor… nun konnte ich es aber pünktlich vor Altweiber noch fertig zeichnen und hier ist es!

Mal SKizzen Stoeckchen
Für alle die gerne mehr dazu wissen wollen, folgen nun weitere Ausführungen.

Glück:
Ich wollte irgendwie meinen Freund, meine Freunde und meine Familie darstellen, weil das aber viel zu viele Menschen geworden wären, habe ich mich einfach für meinen Freund als Person und alle anderen in symbolischer Form entschieden. Wenn ich glücklich bin esse ich gerne, vor allem Gebäck, daher kamen die Cupcakes dazu. 🙂

(Mit der Nichtschreibehand) Wie das Traumhaus, das du dir als 10 Jährige gewünscht hättest aussieht:

Verdammt das war vielleicht ein Aufwand! Das Haus sieht grausam aus dabei habe ich mir wirklich Mühe gegeben… dafür hatte ich aber sehr viel Spaß bei dieser Aufgabe! 🙂 Ich wollte immer gerne ein Haus mit einigen weiten Räumen und natürlich gehört ein Pool auch dazu, solange man ihn nicht selber reinigen muss haha!

Ein Traum (Echt oder im Schlaf) von dir Jugendfrei:
Ich träume überwiegend düstere Träume mit Mord und ähnlichem. Dieses Bild ist aus einem Traum der mir intensiv im Gedächtnis hängen geblieben ist. Eine steinerne Treppe führte durch einen Berg hinab in eine riesige Höhle mit einem unterirdischen See. Auf der einen Seite waren am Höhlenrand verstümmelte Leichen aufeinander gescharrt und zur andern Seite erblickte ich das Ufer eines großen schwarzen und ruhigen unterirdischen Sees. Das Bild hier in diesem Stöckchen ist aus diesem Traum, nur ein paar Szenen später. Hier befindet sich der Betrachter nicht an dem Teil der Höhle, an dem die Leichen liegen, der befindet sich nämlich rechts hinter dem ins Bild ragenden Felsen. Aus irgendeinem Grund habe ich mitten auf dem See auf aus dem Wasser ragenden Steinen, welche wie schwarzer Turmalin aussahen, eine im dunklen leuchtende Eule sitzen sehen.
Da das Bild Jugendfrei sein sollte, habe ich also diese Szene ausgewählt, die sich nahezu in mein Gedächtnis gebrannt hat.

Ein Tattoo , das du dir gegebenenfalls auch stechen lassen würdest:

Ich habe mir tatsächlich schon ein Tattoo entworfen, jedoch fehlt mir jetzt und in Zukunft erstmal das Geld um ernsthalft an eine Realisierung zu denken. Im Prinzip finde ich Motive für meinen Körper schön, die aus diesen eher zarten und femininen Elementen bestehen und dann am Besten im New School Style umgesetzt werden!

Von Deinem Hauptsächlichen Arbeitsplatz:

Da ich studiere kann ich eigentlich gar nichts anderes als meinen Schreibtisch als Arbeitsplatz für Blog und Uni zu zeichnen.

Links ist ein Notizzettelbehälter, dann kommt der Soundregulierer für meine Boxen, mein Pc (hinter dem ich Pfandflaschen sammle), mein Whey Protein Pulver was ich nach dem Training nehme, 2 glitzernde Dragonball Z Karten an der Wand , ein Foto von mir und meinen Freunden und ein Foto von meiner Besten Freundin und mir.
Unter meinem Schreibtisch habe ich eine ausziehbare Glasplatte auf der ich Skizzen durchpausen kann.

Lieblingsausblick aus deiner Wohnstadt:

Das ist der Ausblick aus meinem Fenster! In unserem Garten gibt es Dank der Pflanzenliebe meiner Mutter immer etwas Neues zu entdecken und ich habe nur ein Minimum der Details aufgenommen. Ich glaube mehr kann ich dazu nicht sagen!

Was sich hinterm Mond gleich links befindet:

Der freundliche Ameisenbär Charly, in dessen Helm lauter Ameisen umher wuseln!

http://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.comhttp://matcuoi.com

Nun komme ich zu meinen eigenen Nominierungen. 🙂

Ich nominiere Mia weil sie auf ihrem Blog westendstorie immer wieder faszinierende Bilder hochläd.
Als nächstes möchte ich Sisanii nominieren, denn ich bin mir sicher, dass sich hinter ihrem Blog ein kreatives Köpfchen steckt.
Dann nominiere ich noch MokaNyu mit ihrem Blog sakushamoka weil sie immer wieder kreative Ideen hat und ich sehr gespannt bin, was von ihr aus diesem Stöckchen gezaubert wird!

Da ich Kathi von Dreaming Belle erst vor kurzem für den Liebsten Award nominiert habe, nominiere ich sie hier nun nicht, jedoch würde es mich nicht stören, wenn sie sich dem Stöckchen dennoch einfach so annehmen würde. 😉

Alle denen die es feiern wünsche ich schöne Karnevalstage!
Liebe Grüße,
Maya

Liebster Award

Hallo Leute,
ich wurde von René von flexibledietmunich für den „Liebste-Award“ nominiert!
Vielen Dank dafür. 🙂

liebster-arward

Hier sind die Regeln für alle, die diesen Award noch nicht kennen:

1. Danke der Person, die Dich für den Liebster Blog Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Post.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, gestellt hat.
3. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Blog Award Artikel.
6. Informiere die von dir nominierten Blogger über den Erhalt des Awards.

1. Wieso hast du ursprünglich angefangen zu bloggen?
Ich habe mich aufgrund eines Seminares in meinem Kunststudium bei WordPress angemeldet und mir sofort den Namen Listenes.com gesichert, weil das mein üblicher Name im Internet ist. Die ersten Monate habe ich diesen Blog allerdings links liegen lassen, mich nur um den Blog für mein Seminar gekümmert und nichtmals einen einzigen Artikel geschrieben. Als ich dann in den Semesterferien wiederan den Blog dachte, habe ich mich daran gemacht ihn zu gestalten. Erst war ich mir nicht sicher ob ich es überhaupt mag, über meine Bilder zu schreiben, aber ich habe nach und nach mehr Gefallen daran gefunden, vor allem weil ich selber meine „Entwicklungsschritte“ nachvollziehen kann.

2. Wenn du heute nochmal anfangen würdest zu bloggen, würdest du etwas total anders anfangen?
Nein, sonst hätte ich wahrscheinlich schon lange einen zweiten Blog angefangen! Ich habe schon des Öfteren mal über verschiedene Parallelblogs nachgedacht, aber das hier ist doch das einzige was ich wirklich gut kann und alle anderen Dinge überlasse ich gerne auch anderen Bloggern. 😉

3. Hast du manchmal Sorge, was du alles über dich Preis gibst?
Eigentlich poste ich nie etwas Unüberlegtes weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf habe, dass jeder Mensch meinen Blog einsehen kann und von daher den Anspruch habe, dass alles was ich auch meiner Oma zeigen würde, hier landen darf. Aus meinem Privatleben poste ich ja sowieso fast nichts.

4. Hast du schon mal richtig fieses Feedback bekommen oder hattest Angst vor Usern?
Ja das habe ich aber das nehme ich mir nicht zu Herzen. Wenn ich negative Kritik bekomme, die nicht in Form von Beleidigungen geäußert ist, gucke ich sie mir genau an und wenn ich sie berechtigt finde und/oder an dem genannten „Problem“ arbeiten kann, nehme ich sie mir auch zu Herzen.

Angst hatte ich glaube ich bisher vor keinem User.

5. Was tust du, wenn es draußen regnet, du aber einen “Lagerkoller” hast ;)?
Dann bewege ich mich drinnen viel! Ich kann Regen absolut nicht ausstehen und er beeinflusst leider viel zu oft meine Laune! Wenn es regnet lasse ich mich schneller von Dingen runter ziehen als wenn die Sonne scheint.

6. Was wäre eine Ausrede, die dich von deinem Lieblingshobby abhält?
Eine Ausrede? Puh ich weiß es nicht, vielleicht Sport?

7. Wurdest du, wegen deines Blogs, schon mal auf der Strasse erkannt?
Oh nein und ich glaube das wird auch niemals passieren haha. 😀

8. Was war der schönste Moment des jungen Jahres 2015 für dich?
Ich habe die ganze letzte Woche für meine Prüfungen gelernt und am Samstag sagte mir mein Freund, dass er für mich kochen wollte und ich dabei nicht in die Küche kommen dürfte. Während ich also ein paar Lernzettel vorbereitet und (wie ich leider gestehen muss) das Jungelcamp geguckt habe, werkelte er in der Küche rum. Als er dann irgendwann wieder kam, servierte er mir einen Rucola Salat mit Garnelen und danach leckeren Vollkornreis, Paprika und Champignons mit ‚Surf and Turf‘ in Form von einem Rindersteak und einem dicken Stück Lachs mit kross gebratener Haut und unglaublich zartem Fleisch.

Das sind alles Dinge die ich gerne esse und dass er sich ohne besonderen Grund so eine Mühe für mich gemacht hat, hat mich natürlich sehr gefreut!

9. Wofür bist du dankbar, wenn du morgens aufwachst?
Meistens dafür, dass meine Seminare nicht so früh beginnen haha!

10. Wo willst du heute in 20 Jahren sein?
Das wichtigste ist mir, dass ich glücklich und nicht alleine bin, dass es mir, meiner Familie und allen die mir wichtig sind gut geht und dass ich ein geregeltes Einkommen habe.

11. Wenn du auf eine Insel kommst, die alle Annehmlichkeiten bietet, du dich aber für 5 Speisen entscheiden müsstest, die es bis zum letzten Tag gibt. Welche wären es?
Wow das ist schwer… ich würde mich wohl für ein Lachs Gericht, ein Enten Gericht, ein Gericht mit Rinderfielt, für Hotcakes und für ein saftiges Mehrkornbrot mit Schinken entscheiden. Zu jedem der Fleischgerichte kommt dann noch Gemüse und eine Sättigungsbeilage damit ich auch möglichst viel Verschiedenes essen kann! Dabei würde ich zwischen verschiedenen Nudeln wählen: einmal was Asiatisches und einmal was Mediterranes. Mediterranes Gemüse, Asiatisches Gemüse und vielleicht sogar Bratkartoffeln, obwohl ich eigentlich nicht so der Kartoffel Fan bin… die Frage ist wirklich verdammt schwer!

http://matcuoi.com

Sooo, nachdem ich mich nun wieder länger als gedacht mit diesen Fragen rumgeschlagen habe, wird es Zeit weitere Blogs zu nominieren. Da ich schon ein Paar Blogs für die Nominierung meines noch ausstehenden Awards ins Auge gefasst habe, fiel mir die Auswahl gar nicht so leicht, zumal schon jeder außer mir diesen Award erhalten zu haben scheint…

Somit nominiere ich hiermit:
floggingmaria
und
bardolino

Wenn ihr diesen Award annehmen möchtet, sehen meine Fragen an euch wie folgt aus:

1. Warum bloggst du?
2. Wie sieht für dich der perfekte Urlaub aus?
3. Welches Essen isst du am liebsten?
4. Welches Essen bereitest du besonders gerne zu und warum?
5. Was bedeutet für dich das Wort „Genuss“?
6. Hast du ein Hobby/ ein Interesse das eher ungewöhnlich ist?
7. Hast du manchmal Sorge, was du alles über dich Preis gibst?
8. Schreibst du auch mal ohne Bedenken Beiträge, die außerhalb deines „Blogkonzepts“ fallen?
9. Planst du deine Beiträge über eine lange Zeit hinweg oder entstehen sie eher aus einem Impuls heraus?
10. Was wolltest Du immer mal lernen und hast es noch nicht getan? Und warum nicht?
11. Wie wichtig ist dir, dass gelesen wird, was du schreibst?

Und nun viel Spaß beim Antworten!;)

Liebe Grüße,
Maya

One lovely Blog Award

Hallo Leute!
Ich wurde nun von Sonja für den One lovely Blog Award nominiert, vielen Dank!
lovely-blog

Hier sind die wenigen Regeln:
• Verlinke die Person, die dich nominiert hat
• Blogge die Spielregeln und präsentiere den Award (hier der Link zum Banner)
• Veröffentliche 7 Fakten über dich
• Nominiere 7 andere Blogger

Tja einfach so aus dem Nichts heraus 7 Fakten zu nennen finde ich relativ schwer, aber hier sind nun die, welche mir spontan einfielen:

• Selbst wenn ich frei habe, stelle ich mir unter der Woche meistens einen Wecker, damit ich nicht zu viel vom Tag verpasse.
• Ich liebe Essen obwohl ich nicht dieses Ewig-schlank-Gen habe, aber glücklicherweise mache ich auch gerne Sport, so dass es sich einigermaßen ausgleicht!
• Vor dem Schlafengehen tupfe ich mir eine weiße Schüttelmixtur in mein Gesicht, die gegen Pickel hilft und sehe daher immer aus wie eine Verrückte in der Nacht.
• Röhrenjeans gefallen mir an meinen Beinen nicht, weil sie meine leichte Fehlstellung der Hüfte – leicht nach innen gedrehte Beine – betont. Aus diesem Grund trage ich am liebsten Hosen, welche nach unten hin ein wenig weiter sind, sowie Boyfriendjeans.
• Ich gestehe, dass mir die verpönten Vormittagssendungen von RTL 2 gefallen! Nicht wegen der bescheidenen schauspielerischen Leistung, sondern weil sie einfach nur zu lustig sind.
• Eine Zeit lang hatte ich einen Zahnputztick und habe mir meine Zähne 3 bis 5 mal am Tag geputzt, bis es vom Zahnarzt Ärger gab, weil ich so die Zahnhälse freigelegt habe… also nur noch zweimal täglich putzen!
• Ich verbringe fast jeden Tag unter der Woche mindestens eine halbe Stunde am HBF von Köln und gucke mir häufig die Essensangebote an, ohne mir dort jemals was zu kaufen.
http://matcuoi.com
Da ich überhaupt gar nicht so viel Zeit habe 11 Blogs zu folgen, nominiere ich an dieser Stelle 3 Blogs.

Zunächst einmal nominiere ich Manuel, weil er außergewöhnliche graphische Leistungen veröffentlicht, interessante Texte schreibt und mich von Beginn an unterstützt hat.
An zweiter Stelle nominiere ich Lilasumpf, die fast als ein Teil von Manuels Blog zählen könnte, wenn man ihre zahlreichen Kommentare dort sieht, jedoch einen einzigartigen eigenen Blog führt, der mir fast jeden Tag was neues zum Lesen liefert!
Zu guter Letzt vergebe ich eine Nominierung an Kathi. Ihr Blog ist die perfekte Kombination aus DIY Projekten, Natur und Essen. Das gespannte Warten auf einen neuen Post lohnt sich bei ihr auf alle Fälle!

Dann wünsche ich den Nominierten noch viel Spaß beim Fakten schreiben!
Liebe Grüße,
Maya