Tag-Archiv | Frosch

Senegal 2018 – 02

Hallo Leute!

Ich hatte für den Urlaub extra Makroaufsätze mitgenommen, jedoch sind mir gar nicht so viele kleine Dinge vor die Linse geraten… vielmehr hätte ich mich ein Weitwinkelobjektiv herbeigesehnt.
Auf dem Bild Nr.4 ist eine Nahaufnahme von einem Termitenhügel zu sehen, diese standen quasi überall! Deren Bewohner hat man allerdings so gut wie nie zu Gesicht bekommen.
Der unten abgebildete riesen Tausendfüßler ist selbstverständlich ein totes Exemplar, was auch gut so ist, da diese Insekten giftig sind und so ziemlich jede Person in Abene in Flip Flops umher läuft. Insekten habe ich im allgemeinen ohnehin kaum zu Gesicht bekommen, weshalb das Tragen der Flip Flops zu dieser Jahreszeit weitestgehend ungefährlich ist.
Die fotografierte Frucht ist die eines Baobab Baumes (der mit dem breiten Stamm) auch Affenbrotbaum genannt. Das Fruchtfleisch ist trocken aber lecker sauer, süßlich und lässt sich wunderbar in Wasser auflösen!

Liebe Grüße
Maya

 

Schlangen und schlafender Frosch

Hallo Leute!

Auch heute zeige ich euch Fotos aus dem TerraZoo von 2010.
Besonders der große, kugelige, schlafende Frosch hat es mir angetan, ich kann mich auch noch daran erinnern, dass er nicht einfach zu finden war.

Liebe Grüße
Maya

Ein kleiner Einblick in mein Studenten leben / eine Mini-Ausstellung

Hallo Leute!

Heute hatte ich eine Kunstprüfung und weil ich es zu schade fand, mir die ganze Mühe nur für 15 Minuten der Betrachtung durch meine Dozenten gemacht zu haben, möchte ich euch einen Einblick in meine angefertigte Werkreihe geben. Nach langem hin und her Überlegungen habe ich für den Titel meiner Prüfung „Der offene Blick auf die Natur – Die verborgene Natur – versteckte Aspekte der Natur – oder kurz: Natur.“ gewählt. Da ich im letzten Semester ein Seminar belegt habe, in dem sich alles um Künstlerbücher drehte, habe ich auch einige Buch Objekte erstellt, wozu ich ebenfalls die beiden Blumenmalereien zähle, da sie auf Bambusrollen gemalt sind. Die Fotos aus meinen Fotobüchern, welche auf dem Tisch ausliegen, habt ihr alle schon gesehen. Nur die Fotos aus der Fotoreihe an der Wand (und die noch ausstehenden Schädel & Blumen Fotos) habe ich hier noch nicht veröffentlicht und werde es wohl auch erst nach Abschluss der Schädel & Blumen Reihe tun, damit diese in der Galerie nicht unterbrochen wird.
Das „Garten“ Buch ist gefüllt mit zerquetschten Beeren und ähnlichem aus unserem Garten, welche ich unter einer Rotlichtlampe getrocknet habe. Das Buch, auf dem Kopfhörer liegen, enthält ein Audiomedium welches in einer Dauerschleife Vogelgesang abspielt, den ich in einem Schlosspark aufgenommen habe. Auch ein Video, das auf meinem neuen Tablet lief,  war Teil meiner Prüfung. Ihr könnt sehen wie ein kleiner Frosch nachdem er durch pürierte Beeren, Gurken und ähnliches gesprungen ist, ein eigenes Bild schafft (künstliche Farben kamen zur Schonung des kleinen Wesens nicht in Frage). Neben einer Vogel Skulptur aus Speckstein, könnt ihr noch große Malereien mit Farbpigmenten und Acrylbinder gemalt sehen. Leider konnte ich diese nur mit meinem Handy Fotografieren da ich sie aufgrund ihrer Größe bisher nicht aus der Universität geholt habe.
Ich hoffe euch gefällt meine „kleine Ausstellung“ und wünsche euch einen angenehmen Wochenstart!

Liebe Grüße,
Maya

DSC_1544
DSC_1545
DSC_1546
DSC_1547


BB1
BB2

Larve4

GB1
GB4

GB3
MB2

MB1

FB1
VS2
VS1VS3
DSC_14882
IMG-20150601-WA0006

IMG-20150622-WA0008
DSC_1486

Ein fröhlicher Spazierhops in der Badewanne

Hallo Leute!

Nach einer längeren Zeit habe ich hier mal wieder Fotos für euch, wovon ich die letzten beiden in die Fotogalerie übernehme. Im Rahmen eines Kunstprojektes durfte der Kleine erst durch Matsch und dann über die Seiten eines leeren Skizzenbuches hüpfen um dort so viele Abdrücke wie möglich zu hinterlassen.
Weil das ganze Rumgeplansche natürlich nicht nur auf dem Buch seine Spuren hinterlässt, musste die Aktion in der Badewanne geschehen, die ich danach schön sauber schrubben konnte!
Für ein weiteres Projekt werde ich den Kleinen ein anderes Mal durch pürierte Beeren, Gurken und andere natürliche Farbgeber springen lassen, so dass er ein buntes Bild erhopsen kann.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht!
Liebe Grüße,
Maya

Frosch - Buch

Frosch - Buch

Frosch - Buch

Frosch - Buch

Frosch

Der König der Pflaumen & Mr. Dreibein

Hallo Leute!
Nach einer längeren Zeit melde ich mich nun mal wieder zu Wort. Aufgrund einer Auftragsarbeit und einigen Klausuren kam ich nicht dazu an einem Bild zu arbeiten und die nächsten zwei Wochen werde ich damit verbringen, mich mit einem schweren Rucksack auf dem Rücken und 5 Begleitern an meiner Seite, durch Schottland zu schlagen. Einige der Eindrücke werde ich auch eventuell hier auf dem Blog posten, wobei ich meine Kamera natürlich nicht mitnehmen kann, da sie einfach so groß und schwer für einen Wanderurlaub ist.

Vor rund einem Monat habe ich kleine Babyfrösche gefunden, die den Braunfröschen angehören. Die genauere Identifizierung zwischen Moorfrosch, Springfrosch und Grasfrosch ist mir (zumindest in diesem Stadium) unmöglich. Ich habe die Kleinen mal mit meinem Handy fotografiert und möchte drei der Bilder gerne mit euch teilen und in die Fotogalerie aufnehmen!
Einer der Frösche hat drei Hinterbeine, wobei es sich eventuell einfach um eine Fehlbildung handelt, aber auch von einem Parasiten hervorgerufen werden kann, wie ich auf dem ziemlich interessanten Blog Tiere sind Freaks, nachlesen konnte. Im Beitrag Der Parasit, der Fröschen Beine wachsen lässt, wird in einem nicht zu langen Text in einem alles andere als trockenem Schreibstil erzählt, was es mit ihm auf sich hat. Sehr lesenswert!

Und nun starte ich in meinen Abenteuer-Urlaub. 🙂
Ich wünsche euch noch einen schönen August!
http://matcuoi.com
Liebe Grüße,

Mr Dreibein

Der Pflaumenkönig

Der Pflaumenkönig