Tag-Archiv | Blumen

Senegal 2018 – 03

Hallo Leute!

Auch heute geht es weiter mit Senegal. 🙂
Was mich wirklich fasziniert hat: überall auf den Straßen laufen Nutztiere umher. Sie sind nicht wild, sondern gehören jeweils zu einem Grundstück, zu dem sie auch hin und wieder zurück kehren. Auch auf unserem Grundstück kamen gelegentlich Ziegen und Hühner vorbei spaziert und selbst junge Kühe haben einst den Weg zu uns gefunden.

Um möglichst kein Motiv zu verpassen, habe ich vor allem in den ersten Tagen stets meine Kamera um meinen Hals getragen, was regelmäßig Kinder angelockt hat. Sie kamen angelaufen und haben mich um Fotos gebeten und sich wie verrückt gefreut, als ich sie ihnen zeigte. Der große verwurzelte Baum der unten zu sehen ist, ist der größte seiner Art in Abene und dementsprechend heilig.
Was man in Senegal gar nicht umgehen kann und auch nicht sollte, ist eine traditionelle Teezeremonie bei der Attaya zubereitet wird. Attaya ist ein sehr süßer und starker grüner Tee, welcher durch das konstante hin und her Schütten von Glas zu Glas, Glas zu Kanne, Kanne zu Glas etc., schaumig geschlagen wird. Ich glaube es ist nur ein Tag vergangen an dem ich diese Köstlichkeit nicht trinken konnte!

Liebe Grüße
Maya

Senegal 2018 – 02

Hallo Leute!

Ich hatte für den Urlaub extra Makroaufsätze mitgenommen, jedoch sind mir gar nicht so viele kleine Dinge vor die Linse geraten… vielmehr hätte ich mich ein Weitwinkelobjektiv herbeigesehnt.
Auf dem Bild Nr.4 ist eine Nahaufnahme von einem Termitenhügel zu sehen, diese standen quasi überall! Deren Bewohner hat man allerdings so gut wie nie zu Gesicht bekommen.
Der unten abgebildete riesen Tausendfüßler ist selbstverständlich ein totes Exemplar, was auch gut so ist, da diese Insekten giftig sind und so ziemlich jede Person in Abene in Flip Flops umher läuft. Insekten habe ich im allgemeinen ohnehin kaum zu Gesicht bekommen, weshalb das Tragen der Flip Flops zu dieser Jahreszeit weitestgehend ungefährlich ist.
Die fotografierte Frucht ist die eines Baobab Baumes (der mit dem breiten Stamm) auch Affenbrotbaum genannt. Das Fruchtfleisch ist trocken aber lecker sauer, süßlich und lässt sich wunderbar in Wasser auflösen!

Liebe Grüße
Maya

 

Elfe in Blume

Hallo Leute!

Gestern war hier was los… der Sturm hat doch tatsächlich eines der Dachfenster heraus gerissen. Zum Glück haben meine Mutter und ich gemeinsam bereits neue Scheiben einsetzen können.
Heute möchte ich euch meine fertige Elfe zeigen. Ich finde, dass sie wirklich niedlich geworden ist und mag die Farbkombination. Im Umgang mit den Aquarellstiften könnte ich noch deutlich besser werden, glücklicherweise habe ich ja aber die Grundierung der Elfe und der Blume mit Aquarellfarben aufgetragen.

Liebe Grüße,

Maya

Elfe in BlumenElfe in Blumen - Entwicklungsprozess 08Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 07Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 06

Elfe in Blume – Entwicklungsprozess 01

Hallo Leute!

Ich habe mit einer Zeichnung angefangen, deren Skizze ich bereits im Mai 2017 im Rahmen meiner Listenes Scribble Challenge gezeichnet hatte. Zu Weihnachten habe ich beim Wichteln Aquarellstifte von Farbercastell geschenkt bekommen und die sind hier gleich im Hintergrund zum Einsatz gekommen. Ich bin begeistert von ihnen, allerdings fehlen mir nun jede menge Farben, weshalb ich die Stifte nur für den Hintergrund genutzt habe.

Liebe Grüße,
Maya

 

 

Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 05Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 04Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 03Elfe in Blumen - Entwicklungsprozess 02chantal.k234

Für Oma

Trauer

Botanischer Garten Solingen 3

Hallo Leute!

Heute geht es ab auf die AnimagiC!Mini me - thumbs up
Gestern bin ich in Mannheim angekommen und habe auch schon fleißig mit dem Mangaschule Düsseldorf/Hamburg Team aufgebaut. Das Hotel in dem wir untergekommen sind hat tatsächlich einen Pool und morgen gibt es ein großes Galadinner. Ich freue mich schon auf die kommenden Tage und umso mehr über jeden Besucher an unserem Stand!

Liebe Grüße,
Maya