Tag-Archiv | Senegal 2018

Senegal 2018 – 02

Hallo Leute!

Ich hatte für den Urlaub extra Makroaufsätze mitgenommen, jedoch sind mir gar nicht so viele kleine Dinge vor die Linse geraten… vielmehr hätte ich mich ein Weitwinkelobjektiv herbeigesehnt.
Auf dem Bild Nr.4 ist eine Nahaufnahme von einem Termitenhügel zu sehen, diese standen quasi überall! Deren Bewohner hat man allerdings so gut wie nie zu Gesicht bekommen.
Der unten abgebildete riesen Tausendfüßler ist selbstverständlich ein totes Exemplar, was auch gut so ist, da diese Insekten giftig sind und so ziemlich jede Person in Abene in Flip Flops umher läuft. Insekten habe ich im allgemeinen ohnehin kaum zu Gesicht bekommen, weshalb das Tragen der Flip Flops zu dieser Jahreszeit weitestgehend ungefährlich ist.
Die fotografierte Frucht ist die eines Baobab Baumes (der mit dem breiten Stamm) auch Affenbrotbaum genannt. Das Fruchtfleisch ist trocken aber lecker sauer, süßlich und lässt sich wunderbar in Wasser auflösen!

Liebe Grüße
Maya

 

Senegal 2018 – 01

Sooooo…

wie versprochen zeige ich euch nun die nächsten Wochen Fotos aus Senegal!
Die meisten sind in Abene entstanden, wo wir lebten.
Am Tag unserer Ankunft fegte wohl ein Sandsturm über die Sahara, sodass der Himmel die ersten tage relativ verdunkelt gewesen ist, was meiner weißen Haut natürlich ungemein entgegen kam. Auf den meisten Fotos ist daher entsprechend auch kein blauer Himmel zu finden, warm war es natürlich dennoch. Estaunlich fand ich, dass die meisten Menschen mir sagte, dass es gerade Winter, und doch eher kalt sei. Ich habe sogar Menschen in Winterjacken am Tage bei Temperaturen von 30-37 Grad gesehen! Okay zugegeben… Nachts wurde es teils schon etwas frischer. Jedoch konnte ein Lagerfeuer uns stets warm halten – erst recht wenn dabei der kleine Welpe namens Tukki von den Fotos unten auf meinem Schoß eingekuschelt lag!

Liebe Grüße
Maya