Tag-Archiv | Strand

Senegal 2018 – 05

Hallo Leute!

Heute zeige ich euch meinen letzten Urlaubsbeitrag.
Direkt im ersten Foto seht ihr noch einmal die Boote der örtlichen Fischer. Man beachte das Nike Zeichen auf dem vorderen Bot! Nike und Mercedes sind dort sehr beliebte Marken.
Außerdem habe ich euch heute ein Foto eines gewöhnlichen Metzgers mit in die Auswahl gepackt. Wenn der Fisch nicht gekühlt werden kann, kann man sich denken, dass es mit dem Fleisch nicht groß anders aussieht und auch dieses ist stets von Fliegen übersät.

Etwa mittig des Urlaubs haben wir einen Trip nach Gambia gemacht, wo ich ein lebendiges Krokodil berührte (es fühlt sich kalt an…). Auch zur an – und Abreise fuhren wir über die Grenze zwischen Senegal und Gambia, weshalb mein neuer Reisepass nun insgesamt stolze 2 1/2 Seiten mit Stempeln ziert.

Auf dem untersten Bild seht ihr, wie Cashews wachsen! Leider hatte ich keine Chance, welche zu probieren, aber die Erdnüsse, Orangen und Bananen, welche überall verkauft wurden, sind sehr sehr lecker gewesen. Im allgemeinen hat unsere 20 Jahre junge Köchin auf ihrer Feuerstelle und der einen Gasherdplatte die ihr zur Verfügung standen, stets köstliche Gerichte am Boden für 7-15 Leute zubereitet.

Der Urlaub ist nicht aufgrund des Ortes, sondern vor allem wegen der Menschen die ich kennenlernen durfte, wunderschön gewesen. Jeder war so herzlich und nett! Die Bananen, welche unten zu sehen sind, haben wir komplett geschenkt bekommen und sie sind bei weitem nicht das einzige Geschenk. Für mich steht fest, dass ich definitiv noch einmal dorthin zurück kehren werde! (Weshalb ich bereits fleißig Französisch lerne (und auch ein wenig Wolof – das aber eher weil mir die Sprache gefällt, sie ist so schön einfach. :D)

Liebe Grüße
Maya

Senegal 2018 – 04

Hallo Leute!

Heute zeige ich euch meinen vorletzten Beitrag zu Senegal.
Ich hatte letzten Freitag ja bereits geschrieben, dass überall stets Nutztiere umher laufen und auch der Strand ist hierbei mit inbegriffen. Wir sind zu Fuß von Abene nach Kafountine gelaufen und dabei diversen Kühen, sowie wenigen Straßenhunden begegnet. Es lagen auch sehr große tote Quallen und diverse Korallenstücke am Strand und man konnte die örtlichen Fischer bei der Arbeit beobachten.
Die Männer gehen zur See und die Frauen kümmern sich um die sofortige Weiterverarbeitung, da es keine Möglichkeit gibt den Fisch zu kühlen. Fisch habe ich im übrigen mindestens jeden zweiten Tag von eben diesem Strand gegessen und obwohl sich nahezu unmittelbar nach dem Fang jede Menge Fliegen auf dem frischen Fisch absetzen, hat er stets vorzüglich geschmeckt und ich habe mir kein einziges Mal den Magen verdorben.
Was sich ebenfalls zu Hauf am Strand befand aber nahezu unsichtbar war, ist eine umfangreiche Anzahl an Krebsen. Ein besonders großes Exemplar konnte ich zumindest annähernd auf einem der Fotos unten festhalten.

Das Foto der im Baum hängenden Bombe ist bei einer Mangroventour entstanden, bei der leider mein Kameraakku leer gegangen ist. Was mich jedoch ziemlich fasziniert: Auf den zwei Inseln in den Mangroven, welche wir besuchten, befinden sich je eine illegale Gras Plantage, welche für uns frei zugänglich gewesen sind. Der Glaube an Vodoo ist im Senegal sehr groß und so kommt es, dass die Sage, dass kein uniformierter Mensch diese Inseln verlassen könne, dafür sorgt, dass jede staatliche Instanz ihnen fern bleibt.
Ein kurzes Video einer solchen Plantage habe ich in meinen Instagram Senegal Beiträgen hochgeladen.
Liebe Grüße
Maya

Der Sommerurlaub

Hallo Leute!

Um ehrlich zu sein, habe ich dieses Bild schon vor einem Monat gezeichnet… aber da es zufällig genau zu dem Motto der aktuellen AnimaniA gepasst hat, habe ich es dort auf gut Glück eingesendet und musste somit mit der Veröffentlichung warten. Da ich ja bereits den letzten Wettbewerb gewonnen habe, machte ich mir nun keine Hoffnungen. Gewonnen habe ich auch nicht – aber mein Bild hat es tatsächlich wieder bis in die Zeitung geschafft!
Ob ich dafür einen Preis zugesendet kriege, weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber darum ging es mir hierbei ohnehin nicht. 🙂
An dem nächsten Wettbewerb habe ich allerdings nicht teilgenommen und am übernächsten habe ich auch kein  Interesse, dennoch werde ich bei einem passenden Motto sicher nochmal eine Zeichnung einsenden!

Wie schon vorher angekündigt, habe ich die Schatten mit Buntstiften ausgearbeitet. Und seit einem Monat ziert dieses Bild nun schon meinen Smartphone Hintergrund, da es für mich einfach eine super Sommerstimmung vermittelt!

Ich wünsche euch für diesen Sommer auf jeden Fall auch noch viel Sonne und Spaß.

Liebe Grüße,
Maya

Der SommerurlaubDer Sommerurlaub Entwicklungsprozess  6Der Sommerurlaub Entwicklungsprozess  5Der Sommerurlaub Entwicklungsprozess  4

Der Sommerurlaub – Entwicklungsprozess 1

Hallo Leute!

Der Sommer ist dann auch mal ab und zu da und ich musste mich ein wenig in Urlaubsstimmung versetzen.
Und was ich am liebsten im Urlaub mache: Schnorcheln!
Obwohl das jetzt schon ein paar Jahre nicht möglich war, weil die Urlaubsziele nicht am Meer lagen. Auch dieses Jahr werde ich noch einmal auf mein geliebtes Schnorcheln verzichten, aber nächsten Sommer werden dann auch wieder Brille, Schnorchel und Flossen in mein Reisegepäck mit aufgenommen.

Jetzt habe ich mir einfach vorerst einen Ausflug ans Meer gezeichnet und dafür die Baby Tiere an den Strand geschickt. Alle die meinem Blog schon länger folgen, kennen einige der kleinen Gesellen schon aus diesem Kurzmanga hier, ihr habt sie wandern und einen Schneemann bauen sehen und spätestens zu Weihnachten habt ihr sie beim Geschenke auspacken beobachten können, denn dieser Beitrag ist nach wie vor einer der beliebtesten auf dem Blog!

Für den Sommerurlaub war es mir
wichtig, das Bild in 2 Ebenen zu teilen und sowohl über, als auch unter dem Wasser viele Details einzubauen. Auch hier muss ich mal wieder sagen, dass viele der Details gefühlt beim Colorieren verloren gehen, dadurch, dass die Farbe wieder mehr Ordnung in die wirren Linien bringt.
Ebenso wie bei den anderen Zeichnungen, habe ich zunächst einmal eine simple Farbgrundierung mit Aquarell aufgetragen, welche im Nachhinein mit Buntstiften ausgearbeitet wird.

Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende, meines werde ich auf dem MPS genießen!

 

Liebe Grüße,
Maya

 

 

Der Sommerurlaub Entwicklungsprozess  3Der Sommerurlaub Entwicklungsprozess  2Der Sommerurlaub Entwicklungsprozess  1